• th

Fußball: 7:0-Erfolg für C1 - C2 gewinnt 4:2

Die C-Jugendmannschaften der DJK Seifriedsberg haben einen äußerst erfolgreichen Spieltag hinter sich. In der Kreisklasse gewann die C1 im Heimspiel gegen die SG Altusried mit 7:0, zuvor hatte schon die C2 auswärts beim FC Thalhofen II mit 4:2 gewonnen.

Zwei Spiele, zwei Siege. So sieht die mehr als erfolgreiche Bilanz der C1-Jugend der DJK Seifriedsberg in der Kreisklasse aus. Nach dem Auswärtserfolg in Weitnau stand jetzt die Heimpremiere in der Rückrunde an. Die Gäste der SG Altusried und die DJK machten es dabei durchaus spannend. Bis kurz vor der Halbzeit sollte es dauern, ehe Elias Schaller die Seifriedsberger mit 1:0 in Führung brachte. Kaan Kirbiyik erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Nach der Halbzeitunterbrechnung kam Lukas Stengel über die rechte Seite zum Zug, zog ab und versenkte sensationell zum 3:0 (39.). Direkt im Nachgang folgte das 4:0 über Julian Mächler, der inzwischen ebenfalls ein echter Torgarant für die DJK Seifriedsberg ist. In der 47. Minute Elfmeter für die Hausherren und Kaan Kirbiyik souverän mit dem 5:0. Noch war nicht Schluss: Rinor Morinaj probierte einen Schuss aus dem Mittelfeld und nutzte den Abpraller vom Altusrieder Keeper zur 6:0-Führung in der 57. Spielminute. Den Schlusstreffer besorgte schließlich wieder Kaan Kirbiyk, der in der 63. Minute zum 7:0-Endstand einnetzte. Die C1 der DJK Seifriedsberg auf Platz zwei der Tabelle - Allerdings mit einem Spiel weniger als Tabellenführer Dietmannsried.

Die C2 beim FC Thalhofen: Trainer Adrian Will erklärt die Taktik in der Halbzeitpause


Dass die Rückrunde in der "Gruppe Oberallgäu" nicht nur auf den eigenen Landkreis beschränkt ist, durfte die C2-Mannschaft der DJK Seifriedsberg am Samstag in Erfahrung bringen. Auswärtsspiel beim FC Thalhofen II. Hier schnürte der deutsche Nationalspieler Kevin Volland bis zur C-Jugend seine Fußballschuhe, ehe es ihn zu höherklassigen Vereinen zog. Die DJK Seifriedsberg dominierte das Spiel und ließ nur wenige Torchancen zu, konnte aber gleichzeitig auch selbst keinen Treffer in der ersten Halbzeit generieren. Wenige Minuten nach Wiederbeginn dann der Schock: Thalhofens Max Hengge mit dem 0:1 aus Seifriedsberger Sicht in der 41. Minute. Die Seifriedsberger ließen aber die Köpfe nicht hängen und blieben dran. Das sollte sich acht Minuten später auszahlen: Fabrizio Senatore mit dem 1:1-Ausgleich, ehe die DJK in der 56. Minute sogar mit 2:1 in Führung ging. Ein Eigentor - Allerdings wäre ein DJK-Spieler in perfekter Schussposition bereitgestanden. Seifriedsberg immer besser im Spiel und so legte Ammar Ibrahimovic in der 59. Minute mit dem 3:1 nach. Fünf Minuten vor Schluss aber eine Unachtsamkeit vor dem DJK-Tor und Thalhofen mit dem glüchlicheren Ende: Der 3:2-Anschlusstreffer durch Damian Danielisz. Doch die wichtigen und verdienten drei Punkte wollten sich die Seifriedsberger nicht nehmen lassen. In der letzten Minute der regulären Spielzeit Dennis Hartfiel mit einem tollen Alleingang zum 4:2. Nach dem misslungenen Auftakt in Lenzfried ist die C2 damit auch erfolgreich im Ligabetrieb angekommen.

Ein Teil der Teilnehmer des FIFA-Turniers im Vereinsheim der DJK Seifriedsberg.

Anschließend fand im Vereinsheim der DJK Seifriedsberg noch ein C-Jugend- FIFA-Turnier statt. Nico Höfling, Hannes Beck (D-Jugend) und Luis Buhl konnten sich über drei Gutscheine für die Filmburg in Sonthofen freuen.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen