top of page
  • mauchnico

Zwei schwere Auswärtsspiele am Wochenende

Am Samstag warten auf die Seifriedsberger zwei schwere Auswärtsspiele. Zunächst geht es gegen die TSG Augsburg-Hochzoll und anschließend gegen den TSV Aichach. Die Chancen mit etwas Zählbarem die Heimreise wieder antreten zu können sind durchaus gering. Gegen Hochzoll setzte es bereits im Hinspiel in der heimischen Halle eine deftige 2:8-Klatsche, dennoch sind in diesem Spiel die Chancen noch besser als im zweiten. Die Aichacher haben sich zur Rückrunde extrem verstärkt und sind mit dem Team aus der Hinrunde nicht mehr zu vergleichen (da gewannen die Seifriedsberger noch mit 7:3).


Kapitän und Nummer zwei der DJK - Nico Mauch. Foto: Dominik Berchtold


Augsburg-Hochzoll vermieste den Seifriedsbergern im Hinspiel den perfekten Hinrunden-Abschluss und beendete gleichzeitig auch eine fabelhafte Heimserie der DJK’ler. Über zwei Jahre blieben die Oberallgäuer zuhause ungeschlagen bis die Hochzoller den Seifriedsbergern beim 2:8 eine Abreibung verpassten. „Damals war der Akku einfach leer“, gibt Kapitän Nico Mauch zu. „Wir hatten eine kräftezehrende Hinrunde und dann an diesem Wochenende das dritte Spiel innerhalb von 24h, das war einfach zu viel. Da rechnen wir uns im Rückspiel auf jeden Fall mehr aus. Außenseiter bleiben wir trotzdem.“

Im zweiten Spiel wartet auf die Seifriedsberger dann „ein Brett“. Nach dem furiosen 7:3-Heimsieg Mitte November, welche die Aichacher gleichzeitig überraschenderweise auf einen direkten Abstiegsplatz rutschen ließ, rissen diese das Ruder danach rum und feierten ein Sieg nach dem anderen. Mit drei Winterneuzugängen wurde quasi auch die ganze Mannschaft ausgetauscht. Aber mit Erfolg. Seitdem „fegen“ die Aichacher ihre Gegner mit Kantersiegen aus der Halle und sind nach 9 Siegen in Serie inzwischen auf den 2. Tabellenplatz vorgeprescht. Eine Chance auf den Meistertitel haben sie zwar nicht mehr (dafür ist Langweid bereits zu weit enteilt), aber auch in der Relegation dürften die Aichacher mit dem aktuellen Kader sehr gute Chancen auf den Aufstieg haben.

Zusätzlich zum schweren Programm müssen die Seifriedsberger erneut auf Sarah Alzinger verzichten, die wie bereits im letzten Spiel nicht dem Aufgebot angehören wird. Die DJK’ler werden also wieder jungen Nachwuchsspieler die Chance geben sich auf der Landesliga-Bühne beweisen zu können.


Die aktuelle Tabelle der Landesliga Westsüdwest. Link zur Liga

 

52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page