• info937577

C- und D-Jugend beim Cambodunum Cup in Kempten dabei

Die DJK Seifriedsberg hat als einzige Allgäuer Mannschaft außerhalb Kemptens am "Cambodunum Cup" teilgenommen. Dabei handelt es sich um ein internationales Fußballturnier, dass im Illerstadion in Kempten, beim SV Heiligkreuz, dem SV Lenzfried und beim TSV Kottern ausgetragen wird. Mit B-, C- und D-Jugend ging die DJK an den Start. Neben dem Fußball gab es auch eine "Players-Pool-Night" im Cambomare zu erleben.

Heiße Temperaturen und Verletzungspech waren die Wegbegleiter der DJK Seifriedsberg am Freitag. Gegen die meist deutlich höherklassigen Teams taten sich die Spieler aus dem Oberallgäu schwer, dennoch war die Laune bei der Eröffnungsfeier nach den ersten Spielen am Freitagabend gut. Mit zwei Fahnen waren die DJK-Jungs mit allen anderen Mannschaften zuvor durch die Stadt gezogen und schließlich ins Illerstadion marschiert. Dort gab es unter anderem eine sensationelle Vorführung der Turnshowgruppe "Crazy Tornados" zu erleben.


Am Samstag verlor zumindest die C-Jugend bis auf das Spiel gegen den FC Kempten, ihre Partien meist nur knapp. Von 17 Teilnehmern landete die DJK abschließend auf Rang 14, die D-Jugend wurde Zwölfter von 16 Teams. Die ohnehin schon knapp besetzte und zu drei Vierteln aus C-Jugend-Spielern bestehende B-Jugend musste nach dem ersten Turniertag zurückgezogen werden. Gleich mehrere Spieler, darunter der Torhüter (Anbruch eines Fingers) konnten nicht mehr antreten.


Teilnahme 2023 fast schon sicher Trotz des Verletzungspechs bei der B-Jugend ein tolles Turnier, bei dem die DJK Seifriedsberg auch im nächsten Jahr hofft, eingeladen zu werden. Duelle gegen Rheinhessen- Meister oder Teams, die bis aus Italien angereist sind, stehen sonst eher selten auf dem Spielplan. Die "Player-Pools-Night" im Cambomare begeisterte über 500 Spieler: Mittendrin auch die DJK Seifriedsberg.

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen