TT-Herren verlieren knapp - Jugend feiert Befreiungsschlag

Die 1. Herrenmannschaft unterliegt bei ihrem Saison-Auftakt der SG Dösingen denkbar knapp mit 7:9. Die Seifriedsberger Liga-Neulinge verkauften sich jedoch teuer und boten den Ostallgäuern lange Paroli.

Der Jugend gelingt in der Bayernliga nach zwei Auftaktpleiten endlich der Befreiungsschlag. Mit einem 8:4-Sieg gegen den SV Esting springen die DJK'ler auf einen Nicht-Abstiegsplatz.



Nach über vier Stunden hartem Kampf standen die DJK’ler am Ende mit leeren Händen da. Lange sah es danach aus als könnten die Seifriedsberger dem Favoriten aus Dösingen ein Bein stellen, letztlich unterlagen die Oberallgäuer jedoch im entscheidenden Abschlussdoppel mit 1:3-Sätzen und mussten den Gästen zum Sieg gratulieren.

Bereits nach den drei Auftaktdoppeln lagen die Hausherren mit 1:2 zurück, nur das Seifriedsberger „Einser“-Doppel Goell/Gall konnte einen Sieg gegen das „Zweier“-Doppel der Dösinger verbuchen. Diesem Rückstand liefen die Gastgeber lange hinterher. In der ersten Einzelrunde gewannen sowohl die DJK’ler drei Einzel (Goell, Frei und Kennerknecht) als auch die Gäste aus dem Ostallgäu. Besonders bitter waren allerdings die knappen 5-Satz-Niederlagen von Mauch und Gall. Letzterer ließ dabei auch etliche Matchbälle ungenutzt und unterlag schließlich 12:14 im Entscheidungssatz.

Nachdem Goell in der zweiten Einzelrunde im Duell der beiden „Einser“ seinen zweiten Sieg feierte und damit erneut für die DJK zum 5:5 ausglich, war es Kapitän Nico Mauch, der durch seinen Einzelsieg zum allerersten Mal den „Underdog“ in Führung brachte.

Leider gelang es nicht diesen Schwung mit in die nächsten Partien zu nehmen. Lediglich Kilian Frei behielt in seinem Match die Oberhand. Für Gall, Kennerknecht und Rauh setzte es allesamt 1:3-Niederlagen, weswegen die DJK mit 7:8 ins Hintertreffen geriet.

Im abschließenden Enddoppel der beiden Spitzendoppel fanden Goell/Gall nie richtig ins Spiel. Besonders zu kämpfen hatten die beiden mit den sehr guten Aufschlägen ihrer Kontrahenten. „Das hat uns bestimmt 10 bis 15 Punkte über das gesamte Match gekostet“, analysierte die Seifriedsberger Nummer 1 – Laurin Goell – nach dem Spiel. Die beiden DJK’ler stemmten sich mit aller Macht gegen die Niederlage, wehrten zunächst vier Matchbälle im dritten Satz ab und gewannen diesen sogar noch mit 12:10 nach 6:10-Rückstand. Im vierten Satz konnten die Gäste dann allerdings den insgesamt achten Matchball nutzen und gewannen eben jenen mit 11:9.

Trotz der knappen Niederlage blickt das junge Team optimistisch nach vorne. Während man am kommenden Wochenende beim aktuellen Tabellenführer TTF Günztal wohl eher keine Punkte erwarten kann, geht es für die Oberallgäuer am 6. November um alles. Mit dem FC Memmingen und dem FSV Großaitingen empfangen die Seifriedsberger zwei Gegner auf Augenhöhe. Hier müssen die ersten Punkte her, wenn die DJK'ler die "Mission Klassenerhalt" weiterhin für möglich halten wollen.


Link zum Spielbericht und der Liga.


Deutlich besser lief es dagegen bei der Jugend der DJK. Nach zwei deutlichen Auftaktniederlagen landeten die Nachwuchsasse einen „Big Point“ im Abstiegskampf. Durch einen 8:4-Sieg gegen den SV Esting springen die Seifriedsberger vom zehnten auf siebten Tabellenplatz und befinden sich damit das erste Mal „über dem Strich“.

Ein Erfolgs-Garant war dieses Mal sicherlich der starke Auftritt von Julian Ruland. Während der 15-jährige bereits im Doppel zusammen mit Max Richter erfolgreich gewesen ist, brachte er auch seine beiden Einzel im hinteren Paarkreuz sicher „nach Hause“. Verlass war auch einmal mehr auf die Nummer 1, Tobias Gall, der zunächst beide Einzel im vorderen Paarkreuz und dann auch noch das „Über-Kreuz-Duell“ gegen die gegnerische Nummer 3 für sich entschied. Die gute Mannschaftsleistung komplettierten Max Richter und Nina Mauch, die auch jeweils ein Spiel gewannen und damit den so wichtigen ersten Sieg feiern konnten.

Bereits nächsten Samstag geht es mit dem nächsten Heimspiel (10 Uhr) weiter. Gegen den TTC Langweid (aktuell 4. Platz) werden die DJK-Youngsters jedoch lediglich Außenseiter-Chancen eingeräumt werden können.


Link zum Spielbericht und der Liga.

188 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen