Kantersieg der Herren – Jugend verteidigt Platz 5

Die herausragende Form der DJK Herren hält weiterhin an. Mit einem 9:1-Kantersieg schoben sich die Aufsteiger in der Tabelle nun sogar auf Platz 3 und haben mit dem Abstieg (vorerst) gar nichts mehr zu tun. Auch die Jugend landete „Big Points“ am Wochenende und konnte mit einem 8:4-Sieg über Hofolding und einem Unentschieden gegen Langweid die Abstiegskonkurrenz weiter auf Distanz halten.


Tobias Gall "schockte" zusammen mit Jonas Rauh das Obergünzburger "Einser-Doppel" und brachte die DJK bereits früh auf die Siegerstraße. Foto: Günter Jansen


Der „Knackpunkt“ gegen Obergünzburg waren die Anfangsdoppel. Alle drei Doppel gingen in den Entscheidungssatz – dreimal hieß der Sieger DJK Seifriedsberg. Von diesem Schock konnten sich die Hausherren nicht mehr erholen. Lediglich Mauch ließ in seinem Einzel den Obergünzburgern noch den „Ehrenpunkt“ zu. Alle anderen DJK’ler spielten sich in einen Rausch und „überrollten“ die Gastgeber mit einer herausragenden Mannschaftsleistung. Einmal mehr stach der Seifriedsberger Topspieler Laurin Goell heraus. Beim Stand von 8:1 bot Goell den Zuschauern teils „atemberaubende“ Ballwechsel und bezwang in einem wahren Topspiel die Nummer eins der Hausherren mit 3:1. Damit behält Goell seine weiße Weste und fuhr im 14. Einzel den 14. Sieg ein. Die DJK’ler sind damit bereits seit fünf Spielen ungeschlagen und schoben sich dadurch nochmal einen Platz in der Tabelle nach vorne und stehen nun auf Platz 3. Allerdings mit ein bis zwei Spielen mehr als die Konkurrenz. Trotzdem liegt man mit 9 Punkten (4 Siege, 1 Unentschieden) bereits weit über dem „Soll“ und hat aktuell ein sehr komfortables Polster auf die Abstiegsränge.


Auch die Jugend scheint einen kleinen Lauf zu starten. Nach dem wichtigen Sieg gegen Esting punkteten die „Youngsters“ auch gegen Hofolding und Langweid. Gegen Hofolding waren es vor allem Nina Mauch und Julian Ruland, die den Grundstein für den 8:4-Sieg legten. Während Gall und Richter jeweils gegen die Nummer eins der Gäste das Nachsehen hatten, hielten sie durch den jeweiligen Sieg gegen die „zwei“ die Partie ausgeglichen. Mauch und Ruland hingegen blieben im hinteren Paarkreuz souverän und steuerten mit 4 Einzelsiegen die maximale Ausbeute bei. Nachdem in den Doppeln bereits Gall/Mauch für die DJK erfolgreich war, fehlte den Gastgebern nur noch ein Punkt zum Sieg. Diesen besorgte Tobias Gall gegen die Nummer drei der Hofoldinger, die dadurch selbst in allergrößte Abstiegssorgen geraten sind (nur ein Punkt aus sechs Spielen). Die Nachwuchsasse der DJK konnten die gute Form auch in das zweite Spiel gegen den TTC Langweid mitnehmen. In einem total ausgeglichenen Spiel entschieden sowohl die Langweider als auch die Seifriedsberger jeweils ein Doppel für sich. Auch in den anschließenden Einzelrunden konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Die beiden Spitzenspieler der DJK (Gall und Richter) konnten jeweils zwei Zähler auf das „DJK-Konto“ verbuchen, Mauch und Ruland jeweils einen. Durch das leistungsgerechte Unentschieden verteidigen die Oberallgäuer Platz 5 in der Bayernliga.


Am kommenden Wochenende haben die Herren spielfrei, die Jugend spielt am Sonntag zuhause gegen Dillingen.


Link zur Liga der Herren

Link zur Liga der Jugend


99 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen