• pd

Herren verlieren in Rettenberg - A- und C1-Jugend zu Hause erfolgreich

Aktualisiert: vor 5 Tagen

Im Kampf um den Klassenerhalt war für die DJK- Herren in Rettenberg erwartungsgemäß wenig zu holen. Beim Tabellenführer der Kreisklasse verloren die Seifriedsberg knapp mit 1:2. A-Jugend und C1-Jugend sind weiter erfolgreich in ihren Ligen unterwegs. Sie gewannen ihre Heimspiele mit 2:0 und 6:0.

Schon in der 14. Minute ging Meister Rettenberg durch einen Treffer von Kilian Götzfried mit 1:0 in Führung. Die knappe Führung bauten die Hausherren in der 50. Minute zunächst auf 2:0 aus, ehe Felix Knäbler in der 55. Minute per Elfmeter auf 2:1 verkürzte. Die letzten Minuten spielte die DJK in Unterzahl zu Ende. Pirmin Schwarzkopf wurde nach einem Foulspiel mit glattroter Karte des Feldes verwiesen.


Die A-Jugend lässt auch im dritten Spiel nichts anbrennen. Gegen die Spielgemeinschaft Nesselwang/Oy gewann das Team des Trainer-Trios Andreas Beck, Lukas Ender und Martin Steigenberger mit 2:0. Tore wollten allerdings erst in der zweiten Halbzeit fallen. Es dauerte einige Minuten, bis Seifriedsberg ins Spiel kam. Die SG durchaus auch mit Chancen, allerdings waren die ganz großen Gelegenheiten bei sommerlich sehr warmen Temperaturen ehe er die Seltenheit. In der 53. Minute war es Bleron Rexhahmetaj, der einen Freistoß an den Innenpfosten setzte und somit unhaltbar zum 1:0 für die DJK einnetzte. Bis zum Schluss hielten die Seifriedsberger die Partie spannend, denn erst in der 95. Minute (Trinkpausen!) verwandelte Mario Beck einen Alleingang zum 2:0. Drei Spiele, drei Siege - Aktuell Platz zwei, da die SG Hindelang-Burgberg-Blaichach nach einem Spiel mehr punktgleich ist, aber ein besseres Torverhältnis aufweisen kann.


Den wohl besten Fußball bei Seifriedsberg spielt aktuell die C1-Jugend unter den Trainern Adrian Will und Martin Steigenberger. Gegen die SG Trauchgau/Buching durfte sich das Team über einen 6:0-Erfolg freuen. Den Grundstein dafür legte Kaan Kirbiyik in der 15. Minute. Die Gäste aus dem Ostallgäu in Halbzeit eins mit stärkerer Gegenwehr. Seifriedsberg konnte einige hochkarätige Chancen nicht erfolgreich abschließen. In Halbzeit zwei schlug dann die Stunde von Umut Keskin. In der 40., 45. und 59. Minute sorgte er für die Tore zum 2:0, 3:0 und 4:0 - ein lupenreiner Hattrick durch den Spieler aus dem jüngeren C-Jugend- Jahrgang und Kapitän der C2-Mannschaft. Mit den Treffern zum 5:0 durch Kaan Kirbiyik (63.) und 6:0 durch Rinor Morinaj (70.) endete die Partie. Nach drei Spielen ist die DJK Seifriedsberg klarer Tabellenführer - Torverhältnis 19:2. Am Mittwoch (18:30 Uhr) kommt es in Dietmannsried zum Showdown zwischen Tabellenführer Seifriedsberg und den Verfolgern aus dem Kemptener Umland.


Am Morgen hatten sich die D2-Teams der SG Burgberg-Blaichach und der DJK Seifriedsberg 1:1- Unentschieden getrennt.

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen