„Erste“ peilt den zweiten Heimsieg an

Am Samstag (18 Uhr) wollen die Tischtennis’ler der DJK den perfekten Saisonstart fortsetzen und im zweiten Spiel den zweiten Sieg einfahren. Mit dem SV Steinheim ist eine Mannschaft zu Gast, die nur dank glücklicher Umstände überhaupt noch in der Bezirksoberliga vertreten ist und letztes Jahr eigentlich bereits abgestiegen ist. Der Sieg ist also Pflicht für die DJK, um das Aufstiegsziel weiter im Blick zu behalten.


Die "Erste" v.l.: Kapitän Nico Mauch, Sarah Alzinger, Kilian Frei und Laurin Goell. Foto: Anton Herb


Dieses Duell hätte es eigentlich bereits am letzten Spieltag der Vorsaison geben sollen. Da der SV Steinheim damals allerdings krankheitsbedingt kurzfristig keine wettkampffähige Mannschaft zusammenstellen konnte, fiel das Spiel komplett aus und die Steinheimer verpassten damit auch den „letzten Strohhalm“ die Abstiegsplätze doch noch zu verlassen. Dass es dieses Jahr doch noch einmal zum Aufeinandertreffen kommt, haben die Unterallgäuer hauptsächlich dem TSV Seeg zu verdanken. Als Zweitplatzierte der vergangenen Saison setzten sie sich in der Relegation zur Landesliga gegen zwei andere Vereine durch und stiegen doch noch auf. Dadurch, dass aber mit Bad Wörishofen nur ein Verein aus der Landesliga in die BOL abgestiegen ist, haben die Steinheimer – als erster „Nachrücker“ – den Abstieg gerade noch verhindern können.

Auch dieses Jahr sind die Steinheimer nicht wirklich gut in die Saison gestartet. Mit 3:7 mussten sie sich den direkten Konkurrenten aus Großaitingen geschlagen geben. Also genau gegen jene Mannschaft, die den Seifriedsbergern vor zwei Wochen mit 4:6 unterlegen war. Die Favoritenrolle ist demnach klar verteilt.


Mit Tobias Gall wird in diesem Spiel eine neue "Nummer 4" von der DJK aufgeboten. Foto: Günter Jansen


Einziger Wermutstropfen ist der Ausfall der Seifriedsberger Nummer 4 – Kilian Frei – welcher aufgrund privater Termine nicht in der Aufstellung der DJK’ler zu finden sein wird. Aber mit Tobias Gall sollten die Seifriedsberger einen adäquaten Ersatz in ihren Reihen haben. Nach durchwachsenen Leistungen gegen Ende der letzten Saison und einer schwachen Phase im Sommer dieses Jahres hat sich Gall – letzte Saison noch Nummer 3 der Herren – selbst um den Stammplatz in der „Ersten“ gebracht. Inzwischen konnte der erst 17-jährige Sonthofener in der Jugend und in der „Zweiten“ allerdings wieder ordentlich Selbstvertrauen tanken. Bei einer bisherigen Saison-Bilanz von zehn Siegen aus zwölf Spielen (Einzel und Doppel kombiniert) zeigt die Formkurve doch wieder deutlich nach oben. Vor allem dank ihm stehen deswegen momentan sowohl die Jugend als auch die 2. Herren an der Spitze ihrer jeweiligen Liga.


„Anpfiff“ ist wie gewohnt um 18 Uhr in der Dreifach-Turnhalle in Blaichach. Der Eintritt ist frei.

08. Oktober, 18:00 Uhr: DJK Seifriedsberg – SV Steinheim

62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen