„Erste“ fertigt Steinheim mit 8:2 ab

Nach dem erfolgreichen Auftaktsieg vor zwei Wochen, untermauert die DJK ihre hohen Saisonziele noch einmal und lässt den Gästen aus Steinheim beim 8:2-Sieg kaum eine Chance. Die Nummer 1 der DJK, Laurin Goell, scheint seine Form aus der vergangenen Saison wieder gefunden zu haben und bezwingt in einem spektakulären Match die Nummer 1 der Gäste sehr deutlich. Neuzugang Alzinger verliert hingegen das erste Einzel der Saison.


Nico Mauch schraubte seine Einzel-Bilanz auf 4:0. Foto: Anton Herb


Bei den ersten beiden Matches drohte zunächst ein klassischer Fehlstart. Beide DJK-Doppel gerieten schnell mit 0:1 ins Hintertreffen. Ausgerechnet das Spitzendoppel der DJK, Goell/Alzinger, verlor den ersten Satz überraschend klar mit 3:11. Während Mauch/Gall ihrerseits immer besser ins Spiel fanden und in die nachfolgenden Sätze allesamt klar gewannen, hatten die Nummer 1 und 2 der DJK’ler massive Probleme ins Spiel zu finden und verloren folgerichtig mit 1:3.

Auch in den Einzeln hatten die Seifriedsberger anfangs schwer zu kämpfen und konnten sich nicht absetzen. Während Goell sein Einzel souverän mit 3:0 für sich entschied, hatte Alzinger große Probleme mit dem Spitzenspieler der Steinheimer und fand zu keinem Zeitpunkt das richtige Mittel, um ins Spiel zu finden. Vor allem die Aufschläge ihres Kontrahenten stellte Alzinger immer wieder vor große Probleme bei der relativ deutlichen 0:3-Niederlage.

Als beim Zwischenstand von 2:2 dann Mauch (Nummer 3) und Gall (Nummer 4) die Box betraten, hätte dieser Abend beinahe einen ganz anderen Verlauf eingeschlagen. Beide lagen mit 0:1-Sätzen zurück und es drohte ein Rückstand für die DJK. In den Satzpausen wurden dann aber die richtigen Stellschrauben gefunden, sodass durch die gesamte DJK-Mannschaft ein Ruck ging. Nach diesen beiden 0:1-Rückständen haben die DJK’ler nur noch einen weiteren Satz im kompletten Spielverlauf abgegeben und fuhren letztlich souverän einen 8:2-Sieg ein.

Besonders bemerkenswert waren die Leistungen von Goell und Alzinger in ihren zweiten Einzeln. Goell machte deutlich, dass die Niederlage vor zwei Wochen vorerst die letzte bleiben sollte und legte los wie die Feuerwehr. Mit spektakulären Angriffsbällen führte er die Nummer 1 der Steinheimer phasenweise vor und ließ in den ersten beiden Sätzen gerade einmal sechs Punkte zu (11:4, 11:2). Obwohl der dritte Satz noch einmal knapper wurde, konnte Goell auch diesen mit 15:13 für sich entscheiden und blieb somit am heutigen Tag in den Einzeln komplett ohne Satzverlust. Auch Alzinger gewann ihr zweites Einzel sehr souverän und ließ über alle drei Sätze gerade einmal 14 Punkte zu (11:5, 11:3, 11:6).

Schlüssel zum hohen Sieg war jedoch das hintere Paarkreuz Mauch & Gall. Nach ihrem Sieg im Doppel und den ersten beiden Einzeln, machten die beiden auch in den letzten beiden Einzeln des Tages kurzen Prozess mit ihren Gegnern. Während Kapitän Mauch mit 3:1 gewann, legte Gall sogar noch eine Schippe drauf und wies seinen Kontrahenten glatt in drei Sätzen in die Schranken.

Die Seifriedsberger bleiben damit in der Tabelle ganz oben dabei, stehen aktuell aufgrund der schlechteren Spieledifferenz nur auf Rang 2. Die Hauptkonkurrenten aus Günztal haben ihre beiden Auftaktspiele bislang höher gewinnen können als die Seifriedsberger. In zwei Wochen steht dann aber bereits der erste wirkliche „Härtetest“ für die DJK’ler auf dem Programm. Da geht es mit Dösingen gegen eine deutlich stärker einzuschätzende Mannschaft. In der letzten Saison unterlagen die DJK’ler in diesem Spiel hauchdünn mit 7:9. Aber dank Neuzugang Alzinger und der Umstellung auf 4er-Mannschaften könnte den Oberallgäuern in dieser Saison vielleicht die Revanche gelingen.


Spielbericht DJK Seifriedsberg - SV Steinheim

57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen