top of page
  • mauchnico

Die "Erste" doppelt siegreich am Wochenende

Trotz bereits feststehendem Meistertitel lassen die DJK’ler auch im Saisonendspurt nicht nach und unterstreichen mit einem 6:4-Sieg beim TV Waal II und dem 9:1-Heimsieg gegen die TTF Bad Wörishofen einmal mehr ihre Ausnahmestellung in der Bezirksoberliga. Laurin Goell bewies einmal mehr seine Wichtigkeit und blieb das ganze Wochenende sowohl im Doppel als auch im Einzel ungeschlagen.


Laurin Goell steuerte einmal mehr die Maximalausbeute bei. Foto: Dominik Berchtold


Beim TV Waal wurden die Oberallgäuer doch mehr gefordert als erwartet. Erst zum zweiten Mal in der ganzen Saison waren die Ostallgäuer „komplett“ und mit ihrer Bestbesetzung konnten sie dem designierten Meister durchaus gefährlich werden. In den Doppeln waren Goell/Mauch im fünften Satz erfolgreich, während sich Alzinger/Frei in vier Sätzen geschlagen geben mussten. Ein frühes „Break“ zugunsten der Seifriedsberger gab es dann in den ersten beiden Einzelpartien. Während Goell seiner Favoritenrolle gerecht wurde und die gegnerische Nummer zwei mit 3:1 in die Schranken wies, erhöhte Mauch mit einem überraschend deutlichen 3-Satz-Sieg gegen die Nummer eins der Gastgeber auf 3:1 für die DJK. Der Zwei-Punkte-Vorsprung wurde im hinteren Paarkreuz erfolgreich „verteidigt“. Während Frei gegen die Nummer drei der Waaler unterlegen war, stellte Alzinger wiederum den alten Abstand her.

In der zweiten Runde wurde es dann jedoch nochmal richtig eng. Laurin Goell, das „Schweizer Uhrwerk“ der Seifriedsberger, stellte zwar schnell auf 5:2 für die Gäste, jedoch verpassten Mauch und Alzinger den entscheidenden sechsten Punkt für den Sieg zu erzielen. Beide unterlagen knapp im Entscheidungssatz. Beim Stand von 5:4 war es letztlich Kilian Frei, die Nummer vier der DJK’ler, der mit seinem 3:1-Sieg den knappen Auswärtserfolg perfekt machte.


Spielbericht TV Waal II vs. DJK Seifriedsberg


Am Tag darauf wurde es dann jedoch deutlich. Während im Hinspiel noch ein hauchdünner 6:4-Erfolg zu Buche stand, bot der designierte Meister dem heimischen Publikum eine Gala-Vorstellung an. Nur in den Doppeln gelang es den Bad Wörishofenern Schritt zu halten. Während Goell/Mauch im Schnelldurchgang auf 1:0 stellten, unterlagen Alzinger/Frei knapp in vier Sätzen. Danach kam die Seifriedsberger Maschinerie „ins Rollen“. Bemerkenswert vor allem die Leistung Goells, der seinem Kontrahenten im gesamten Spiel nur 5 Punkte gewährte (11:2, 11:1, 11:2). Mauch und Frei waren jeweils in 4 Sätzen erfolgreich und schraubten das Ergebnis auf 4:1 in die Höhe. Das knappste Spiel des Abends hatte Sarah Alzinger, die sich beim einzigen 5-Satz-Match jedoch auch behaupten konnte und auf 5:1 erhöhte. In der zweiten Einzelrunde ließ der Tabellenführer keine Zweifel mehr aufkommen. Goell und Alzinger behaupteten sich jeweils mit 3:1, während Mauch und Frei sogar mit 3:0 erfolgreich waren und damit die 9:1-Klatsche für die „Kneippstädter“ besiegelten.


Spielbericht DJK Seifriedsberg vs. TTF Bad Wörishofen


Am Samstag, den 1. April, hat die DJK dann ihr letztes Spiel dieser Saison bevor es dann im September in der Landesliga weitergehen wird. Zum Saisonabschluss steht das Heimspiel gegen den FC Memmingen auf dem Programm (18 Uhr, Dreifach-Turnhalle in Blaichach).


Die aktuelle Tabelle der Bezirksoberliga Schwaben-Süd. Link zur Liga.

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page