top of page
  • mauchnico

Die erste Entscheidung steht an

Aktualisiert: 9. Feb. 2023

Dieses Wochenende ist die DJK gleich doppelt gefordert. Zunächst kommt es am Samstag (15:30 Uhr) bei der SG Dösingen zum Ligaspiel. Hier kann der Tabellenführer Seifriedsberg mit einem Sieg einen weiteren großen Schritt Richtung Landesliga gehen. Am Sonntag steht dann mit dem Final-Four im Bezirkspokal bereits die erste Titelentscheidung an. Auch hier gehen die Seifriedsberger als Favorit ins Rennen und wollen den ersten Teil des „Doubles“ perfekt machen. Im Modus Jeder-gegen-Jeden treffen in Biessenhofen die DJK’ler auf den TSV Durach, den SV Memmingerberg II und den TSV Schwabmünchen III.


Laurin Goell - "Star" der Mannschaft - hat den ersten Titel fest im Blick. Foto: Dominik Berchtold


Obwohl die DJK Seifriedsberg am vergangenen Wochenende spielfrei hatte, war sie dennoch der große Gewinner. Denn die engsten Verfolger aus Dösingen und Günztal haben jeweils gegen Abstiegskandidaten Federn gelassen und überraschend verloren. Dadurch ist der Abstand der DJK’ler auf den Tabellenzweiten (aktuell TTF Günztal) inzwischen so groß geworden, sodass die Oberallgäuer aus den letzten sieben Spielen lediglich vier weitere Siege benötigen, um Platz 1 sicher zu haben. Bei der aktuellen Siegesserie von 11 Siegen aus 11 Spielen stehen die Chancen demnach sehr gut, den Aufstieg in die Landesliga bereits frühzeitig unter Dach und Fach zu bringen.

Die Dösinger liegen nach ihrer Niederlage aktuell auf Rang 5, können aber je nach Aufstellung durchaus gefährlich für die DJK werden. Im Hinspiel in Blaichach waren sie – wie so oft – nicht in Bestbesetzung und hatten mit 3:7 das Nachsehen. Bei ihrem eigenen Heimspiel sind sie jedoch durchaus stärker einzuschätzen. Denn die vergleichsweise „schlechte“ Tabellensituation haben die Dösinger ihrer eklatanten Auswärtsschwäche zu verdanken. In 5 Anläufen gelang ihnen lediglich ein Sieg. Zuhause hingegen sind die Dösinger bislang eine Macht und noch immer ungeschlagen. Diese Serie wollen die DJK’ler nun brechen.


Die aktuelle Tabelle der Bezirksoberliga Schwaben-Süd. Link zur Liga.


Am Sonntag gehen die Seifriedsberger dann auf „Titeljagd“. Beim Final-Four des Bezirkspokals gehen sie als klarer Favorit ins Rennen. Im Bezirkspokal waren alle Mannschaften teilnahmeberechtigt, die in der Bezirksoberliga (die Liga der DJK) oder in der darunterliegenden Bezirksliga spielen. Nach Siegen über den Bezirksligisten Obergünzburg und den Liga-Konkurrenten FC Memmingen (4:2 und 4:0) lösten die Seifriedsberger die vorgeschalteten KO-Aufgaben jeweils mit Bravour. Nachdem fast alle Liga-Konkurrenten bereits im Achtel- oder Viertelfinale gescheitert sind, ist mit dem TSV Durach nur ein weiterer Bezirksoberligist im Final-Four vertreten. Die anderen beiden Gegner Schwabmünchen III und Memmingerberg II schlagen „nur“ in der „2. Liga“ des Bezirks (in der Bezirksliga) auf, weswegen die beiden auch nur mit Außenseiter-Chancen an den Start gehen. Die Vergleiche gegen Durach fielen zuletzt mehr als deutlich zugunsten der DJK Seifriedsberg aus. Nach einem 8:2-Sieg im Hinspiel, gab es vor drei Wochen sogar ein 9:1 vor heimischer Kulisse. Beim deutlich verkürzten Spielmodus im Pokal (es reichen bereits 4 Punkte zum Sieg) sind jedoch immer Überraschungen möglich.

66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page