• th

A-Jugend mit Dreier auch in Thingau

Die A-Jugend der DJK Seifriedsberg ist weiter nicht zu stoppen. Mit einem 3:2-Erfolg gegen den FC Thingau bleibt die Mannschaft um Kapitän Fabio Simunic an der Tabellenspitze der Gruppe Oberallgäu.

Seifriedsberg tat sich in der ersten Halbzeit schwer, gegen die taktisch klug zusammengestellte Mannschaft aus dem Ostallgäu. Ein Mittel: Den schnellen Joschua Schirmer entsprechend zu schicken, was in der 15. Minute in Perfektion gelang. Er spielte noch den Torhüter aus und erzielte den Treffer zum 1:0 für die DJK Seifriedsberg. Das Problem: Bewegung war allgemein Mangelware und so kamen die Thingauer immer häufiger und durchaus gefährlich vor das Tor. In der 40. und 43. Minute drehten die Gastgeber das Spiel zum 1:2 (aus Seifriedsberger Sicht). Der Frust bei der DJK zu diesem Zeitpunkt hoch.


In der Kabine wurden die Punkte schonungslos angesprochen und die Mannschaft nahm die aufgezeigten Lösungswege in Halbzeit zwei an. Seifriedsberg jetzt druckvoll nach vorne. Die Gäste hatten plötzlich keinen Raum mehr und die DJK drückte auf das Unentschieden. In der 60. Minute war wiederum Joschua Schirmer der Torschütze des 2:2, ehe Imran Sevgi mit einem direkten Eckentreffer zum 3:2 die Punkte für Seifriedsberg sicherte.


Die DJK Seifriedsberg steht vor dem letzten Spiel beim TV Haldenwang am kommenden Mittwoch (19 Uhr) auf Platz eins der Tabelle.

45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen