• th

A-Jugend: Drei Punkte nach Kampfsieg gegen Weitnau

Die A-Jugend der DJK Seifriedsberg hat gegen die Spielgemeinschaft des TV Weitnau einen Drei-Punkte-Erfolg feiern können. Am Geburtstag von Lukas Ender, einem Trainer des erfolgreichen Dreiergespanns, bescherten ihm seine Jungs ein hart umkämpftes Spiel. 3:2 stand es am Ende für die Hausherren.

Anfangs benötigten die Trainer ein starkes Nervenkostüm, denn in der 15. Minute hatte Korbinian Hagenauer zunächst mit einem Eigentor die Gäste in Führung gebracht, doch der starke Joschua Schirmer war fünf Minuten später zur Stelle und sorgte mit einem Kraftmarsch und dem hervorragenden Abschluss zum 1:1-Unentschieden. So ging es auch in die Kabine.


In den zweiten 45 Minuten plätscherte das Spiel so vor sich hin, als Mario Beck in der 47. Spielminute die DJK endlich erlöste. Die 2:1-Führung, die Joschua Schirmer mit seinem Treffer in der 60. Minute zum 3:1 noch einmal untermauerte. Trotzdem war noch nicht Feierabend, im Gegenteil: Die SG Weitnau machte es nochmal spannend. Stefan Brunner besorgte in der 68. Minute den ersten richtigen Treffer für die Weitnauer. Bis zum Ende blieb es spannend - Der Sieger hieß am Ende aber Seifriedsberg.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen