• DJK

Siege gegen Wertach beflügeln DJK-Herren

Die zwei Siegen am verlängerten Wochenende haben sich die Fußball-Herren der DJK Seifriedsberg in der Kreisklasse und der B-Klasse stabilisiert. Beide Teams stehen nach zwei 4:1-Siegen gegen den SSV Wertach und den SSV Wertach II auf Platz sieben der jeweiligen Tabelle.

Foto: Dominik Berchtold

In der Kreisklasse musste die DJK gleich zu Beginn eine bittere Pille schlucken. In der dritten Minute waren die Hausherren aus Wertach über Martin Suntheim zunächst in Führung gegangen, ehe ein Doppelschlag von David Seyfried (27./34.) die erste Mannschaft der Seifriedsberger wieder zurück ins Geschäft brachte. In Halbzeit zwei waren es dann Toni Reiter (59.) und Tobias Pesch (68.) zum 3:1 und 4:1, die für die DJK den Deckel draufmachten.


In der zweiten Mannschaft standen stattdessen zuvor die Thomas Weikert-Festspiele an. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, gelang Thomas Weikert in der 48. Minute der Führungstreffer, ehe er in der 65. Minute noch das 0:2 aus Wertacher Sicht erzielte. Michael Glauder besorgte nur zwei Minuten später zwar den Anschlusstreffer für die Gastgeber, doch mit seinen Treffern drei und vier in der 79. und der 85. Minute spielte Thomas Weikert den SSV Wertach II fast im Alleingang aus und sicherte sich und seinen Kameraden die wichtigen drei Punkte. Ob er nun häufiger wieder im Trikot, statt als Platzwart bei der DJK zum Einsatz kommt, wird sich zeigen.


Nachwuchsmannschaften geraten unter die Räder Für die Jugend gab es am Wochenende meist äußerst bittere Niederlage zu verdauen. Die C1-Jugend musste nach einer tollen ersten Halbzeit bei der Spielgemeinschaft Wiggensbach/Buchenberg doch noch die sicher geglaubten drei Punkte in der Kreisliga abgeben. In den zweiten 45 Minuten war die Luft raus und so kam die SG nicht nur zum 2:1-Führungstreffer, sondern setzte sogar noch das 3:1 oben drauf. Die C2-Mannschaften trennten sich nach 2:0-Führung der DJK Seifriedsberg zur Pause noch 2:2-Unentschieden. Auch hier hatte das Team der SG ohne Not zu späterer Spielzeit das Feld überlassen. Die A-Jugend musste sich beim FC Thingau geschlagen geben. Dabei präsentierte sich das Team völlig von der Rolle. Nur wenige Aktionen wollten gelingen. Mund abwischen und zum nächsten Spiel schauen, dürfte hier die Devise sein. Die B-Jugend hatte beim starken TSV Kottern II nur wenig zu melden. 0:8 stand es am Ende der gespielten 80 Minuten. Die DJK fand kein Mittel, um selbst entsprechende Torchancen zu kreieren und war zu 95% mit der Verteidigung weiterer Tore beschäftigt. Auch hier werden andere und schlagbare Gegner kommen.

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen