• th

Quarantäne & Co: 1:7-Niederlage für D1 in Füssen

Die D1-Jugend der DJK Seifriedsberg musste in der Kreisliga eine 1:7-Niederlage beim FC Füssen hinnehmen. Nach den Ausfällen der letzten Wochen kamen nun auch noch ferienbedingte Absagen und Quarantäne hinzu. Die Folge: Sogar aus der E-Jugend mussten noch zwei Spieler aufgrund der Kurzfristigkeit der Ausfälle aushelfen.

Bis zum 1:0 des FC Füssen in der 14. Minute hatte sich Seifriedsberg trotz des Personal-Dilemmas sogar ordentliche Chancen herausgespielt, allerdings fand die Abwehr der DJK gegen die teils starken Einzelspieler des FC Füssen keine Mittel. Nur zwei Minuten später fiel das 2:0, ehe die erste Halbzeit mit dem 3:0 in der 23. Minute besiegelt war.


In der zweiten Halbzeit spielte Seifriedsberg weiter gut mit, wenngleich das am Ergebnis nicht abzulesen ist. Erst nach den Treffern zum 4:0 (37.), 5:0 (43.) und 6:0 (47.) klappte der Gegenangriff und Hannes Beck erzielte den Anschlusstreffer - "nur noch 6:1" für Füssen. Schließlich kurz vor dem Ende noch der Treffer zum 7:1-Endstand.


Bis zum Auswärtsspiel am Samstagnachmittag in Haldenwang hoffen die Trainer darauf, dass die Kräfte wieder gesammelt, Quarantänemaßnahmen auslaufen und somit ein normales Spiel wieder möglich ist. Anpfiff in Haldenwang ist um 16:30 Uhr.


Nichtsdestotrotz steht die DJK Seifriedsberg bei ihrem Abenteuer Kreisliga noch immer auf einem sehr guten fünften Tabellenplatz. Sechs Punkte sind noch zu vergeben. Die Mannschaft hat fest vor, diese vollständig nach Seifriedsberg zu holen und als beste Oberallgäuer Mannschaft in der höchsten Allgäuer Spielklasse der D-Jugend die Runde abzuschließen.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen