top of page
  • mauchnico

Plötzlich die Gejagten

Am Samstag um 18 Uhr müssen die Seifriedsberger im vierten Spiel der Landesliga-Saison beim TTC Langweid ran. Nach dem grandiosen Saisonauftakt mit drei Siegen grüßen die Oberallgäuer seit dem letzten Spieltag sogar von der Tabellenspitze. Als Aufsteiger war ein solcher Traumstart definitiv nicht zu erwarten.


Unfassbarer Saisonverlauf bis hierhin für die DJK (im Bild: Laurin Goell). Foto: Dominik Berchtold


Nun werden die DJK’ler allerdings nicht mehr unterschätzt werden. Ob sie auch ohne die klassische Underdog-Rolle ihre Serie fortführen können wird sich im Aufsteiger-Duell mit den Langweidern zeigen. Während die Seifriedsberger aus der Süd-Schwaben-BOL in die Landesliga aufgestiegen sind, löste Langweid ihr Landesliga-Ticket vergangene Saison über die Nord-Schwaben-Staffel. Wie die Oberallgäuer sind auch die Langweider bisher noch ungeschlagen in dieser Saison. Allerdings haben sie bis dato auch erst ein Spiel gehabt, welches sie mit allerdings souverän mit 8:2 gegen den TV Waal gewonnen haben. Die Waaler waren auch die Auftaktgegner der Seifriedsberger. Dieses Spiel war aber deutlich enger und ging „nur“ mit 6:4 an die DJK. Man könnte also durchaus von einem „leichten“ Vorteil für Langweid sprechen. Aber dass die DJK’ler für Überraschungen gut sind, haben sie nun schon das ein oder andere Mal unter Beweis gestellt.


Die aktuelle Tabelle der Landesliga Westsüdwest. Link zur Liga

80 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page