top of page
  • AutorenbildDJK

Last-Minute-Sieg für C-Jugend gegen SG Wiggensbach

Die DJK Seifriedsberg hat am Donnerstagabend einen Last-Minute-Sieg gegen die Spielgemeinschaft Wiggensbach-Buchenberg in der Kreisliga feiern können. Damit hat die DJK auf Tabellenplatz zwei vier Punkte Vorsprung auf die SG, allerdings hat Wiggensbach-Buchenberg zwei Spiele weniger.

Spieler des FC Thalhofen und der DJK Seifriedsberg nach der Partie.


Seifriedsberg hatte gut begonnen, verteidigte aber in der 10. Minute zu lässig und musste das 0:1 hinnehmen. Doch schon in der 13. Minute war Lukas Stengel bereit für das Unentschieden, dass er in der 15. Minute auf eine 2:1-Führung ausbaute. Vorausgegangen war ein erstklassiger Pass von Felix Briechle.


Nach der Pause Wiggensbach am Drücker. Kapitän Tizian Hörmann mit einer Störaktion im Strafraum, trifft den Spieler und der Schiedsrichter entscheidet zurecht auf Elfmeter für die Gäste, den die Mannschaft aus dem nördlichen Oberallgäu dankbar annimmt und zum 2:2 ausgleicht. Anschließend Seifriedsberg von der Rolle, die Gäste besser im Spiel. Brenzlig wurde es nochmal durch ein missglücktes Herausspiel vom Seifriedsberger Torhüter, das der angespielte Wiggensbacher aber nutzen konnte.


In der letzten Spielminute dann die entscheidende Aktion: Rinor Morinaj spielt mehrere Verteidiger aus und läuft auf den Torhüter zu und kann das 3:2 einschieben.


Besonders schön: Vom FC Thalhofen (nahe Marktoberdorf) waren die Spieler extra zur Partie angereist, um ihre inzwischen Seifriedsberger Freunde anzufeuern. Über die letzten Wochen hatten die beiden Vereine ein gutes Verhältnis aufgebaut. Auch Seifriedsberg hatte Thalhofen bei ihrem letzten Spiel unterstützt.

96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page