top of page
  • AutorenbildDJK

Herren erkämpfen sich im Flutlicht einen Punkt

Die Herren der DJK Seifriedsberg haben am Dienstagabend in der Kreisklasse einen Punkt gegen die abstiegsgefährdete SG Kleinweiler-Wengen geholt. Das erste Flutlichtspiel am Hauptplatz in Bihlerdorf endete durch die starken Regenfälle als regelrechte Schlammschlacht und mit 2:2 Toren. Zur Pause hatten die Gäste vor rund 75 Zuschauern mit 2:1 geführt.

Das erste Flutlichtspiel am Hauptplatz in Bihlerdorf: 75 Zuschauer hatten die Partie im eiskalten Regen verfolgt. (Bild: DJK Seifriedsberg / Thomas Häuslinger)


Die Kreisklasse-Herren der DJK Seifriedsberg wurden nicht nur vom Wetter kalt erwischt. In der 17. Minute erzielten die Gäste über Paul Möslang das 0:1 und konnten nur fünf Minuten später auf 0:2 aus Sicht der Heimmannschaft erhöhen. Doch dann war Tobias Pesch zur Stelle, der den Ball in der 36. Minute gewohnt stark im Netz der Gäste versenkte. Beim Spielstand von 1:2 ging es in die Pause.


Wieder zurück auf dem bereits stark in Mitleidenschaft genommenen Rasen, gelang es Pirmin Schwarzkopf schließlich in der 60. Minute den Ausgleich zu erzielen. Die letzte zwanzig Minuten war beinahe nur noch die DJK Seifriedsberg am Drücker, schaffte es aber nicht mehr, den Ball entscheidend im Tor der Gäste aus Kleinweiler-Wengen zu versenken.


Die DJK ist nach dem Spiel punktgleich mit dem TSV Fischen, steht aber dank des besseren Torverhältnisses auf dem fünften Platz, Fischen auf sechs. Die SG Kleinweiler-Wengen hat sich durch den Punktgewinn auf den Relegationsplatz der Kreisklasse geschoben.


Durch die starken Regenfälle und den weichen Boden, kann das geplante C-Jugend-Kreisligaspiel am Mittwoch gegen den TV Haldenwang nicht ausgetragen werden. Ein Ersatztermin wird von beiden Mannschaften besprochen und mitgeteilt.

61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page