top of page
  • AutorenbildDJK

Fußball: C2 und D-Jugend jubeln - Zweite 4:4

Die C2- und die D-Jugend der DJK Seifriedsberg konnten nach ihren Ligaspielen am Wochenende jubeln. Die C2 hatte in der Kreisklasse 4:2 beim SV Lenzfried gewonnen, die D-Jugend holte einen Punkt gegen 1. FC Sonthofen II. Die Zweite Mannschaft holte beim 4:4 gegen die SG Kleinweiler-Wengen II einen Zähler, während die B-Jugend mit 1:4 beim Tabellenletzten der Kreisliga in Stöttwang unter die Räder kam.

Begonnen hatten die Jugendspiele am Platz mit der E-Jugend am Freitag. Hierbei musste die E1 nach einer 2:0-Führung gegen den TV Hindelang am Ende eine 3:4-Niederlage einstecken. Die E2 gewann ihr Duell gegen die Hindelanger deutlich. Die in den Fairplay-Ligen spielenden drei F-Jugendmannschaften konnten ihre Spiele entsprechend gewinnen. In gewohnt starker Form präsentierte sich die F1-Mannschaft. Ergebnisse und Tabellen werden in der F-Jugend aber seit Jahren nicht mehr veröffentlicht.


Am Samstag schaffte die D-Jugend gegen den 1. FC Sonthofen II eine echte Sensation. Nach 0 Punkten aus der Hinrunde und einer katastrophalen Torbilanz gelang der Truppe um Kapitän Max Böhmer der "Turnaround". In einem umkämpften Spiel gelang es beiden Teams (mit leichten Vorteilen für Sonthofen), sich entsprechende Torchancen zu erarbeiten. Am Ende hielten die starken Torhüter Anik Leonard (DJK Seifriedsberg) und Nevio Hammerer (1. FC Sonthofen II) allerdings die Kästen sauber. Für die DJK-Spieler der erste Punkt der Saison, der entsprechend gefeiert wurde.


Nachmittags war dann die C2-Jugend beim SV Lenzfried (Kempten) in der Kreisklasse gefordert. Nach Rückstand kämpfte sich die Truppe zurück. Kapitän Hannes Beck nahm hier die Führungsrolle auch bei den Torschüssen ein und verwandelte zudem einen Elfmeter. Am Ende gewannen die Seifriedsberger 4:2 und stehen nun auf Rang vier der Achtertabelle.


Einen rabenschwarzen Nachmittag erlebte dagegen die B-Jugend in der Kreisliga. Silvan Hörmann brachte die DJK zwar schon in der 2. Spielminute mit 1:0 in Führung, indem er am Torhüter der SG Blonhofen/Bidingen/Stöttwang vorbeilegte, doch die Gastgeber kamen in der 12. Minute zum 1:1- Ausgleich. Unglücklich in der 34. Minute das 1:2 aus Seifriedsberger Sicht, allerdings verpasste die DJK gleich mehrere Chancen auf den Ausgleich. Es kam, wie es kommen musste, der Letztplatzierte erzielte noch die Treffer zum 1:3 und 1:4. In den Trainingseinheiten am Montag und am Mittwoch soll das Team nun auf die schwere Aufgabe gegen den TSV Kottern am nächsten Sonntag vorbereitet werden.


Den Abschluss durfte diesmal die Zweite Mannschaft am Sonntagnachmittag feiern, nachdem das Spiel der Ersten auf Dienstagabend (19 Uhr) verlegt wurde. Stark: Nach 0:3-Rückstand leitete Johannes Hagenauer in der 37. Minute mit dem 1:3 die Trendwende ein - so ging es auch in die Halbzeitpause. Mit dem 2:3 rückte die Mannschaft von Trainer Martin Steigenberger in der 52. Minute dem Gegner auf die Pelle, doch Kleinweiler-Wengen erhöhte auf 2:4. A-Jugendspieler Joschua Schirmer verkürzte den Vorsprung der Gäste mit seinem tollen Alleingang auf 2:3, ehe der weitere A-Jugendspieler Bleron Rexhahmetaj den 4:4- Ausgleich erzielte und somit einen Punkt für die DJK sicherte. Mit zwanzig Punkten steht die DJK Seifriedsberg 2 weiter vier Zähler vor der SG Kleinweiler-Wengen 2.


Vorschau: Am Dienstag holen die Ersten Mannschaften ihr Spiel in der Kreisklasse nach. Um 19 Uhr wird das erste Flutlichtspiel am Hauptplatz der DJK Seifriedsberg stattfinden. Die Herren könnten mit einem Sieg den TSV Fischen auf Platz fünf überholen. Kleinweiler-Wengen benötigt aber dringend Punkte, um den direkten Abstiegsplatz zu verlassen und auf den Relegationsplatz zu klettern.


Am Mittwoch bestreitet die C1-Jugend der DJK Seifriedsberg ihr erstes Kreisliga-Heimspiel der Rückrunde. Um 18 Uhr ist der TV Haldenwang in Bihlerdorf zu Gast. Die Seifriedsberger möchten unbedingt drei Punkte sichern, um den Anschluss an Platz eins und zwei nicht zu verlieren. Aktuell rangiert die C-Jugend der DJK Seifriedsberg auf dem dritten Tabellenplatz hinter der SG Wiggensbach-Buchenberg auf Platz eins und dem FC Thalhofen auf Platz zwei. Zum vierten FC Immenstadt hat die DJK acht Punkte Vorsprung.

67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page