• DJK

Erfolgreicher Testspieltag für A- und B-Jugend

Einen erfolgreichen Fußball-Testspielsonntag haben die A- und B-Jugendmannschaften der DJK Seifriedsberg im württembergischen Allgäu absolviert. Dabei hatten sich die Oberallgäuer durchaus keine leichten Gegner ausgesucht. Die B-Jugend spielte nahe Leutkirch gegen den Bezirksoberliga-Aufsteiger SGM SV Herlazhofen / Friesenhofen, die A-Jugend in Wangen gegen den Kreisligisten SV Deuchelried.

Um 9:50 Uhr morgens startete der gemeinsame Ausflug ins württembergische Allgäu, schließlich sollte die erste Partie um 11 Uhr angepfiffen werden. Nach rund einer Dreiviertelstunde Fahrzeit warteten Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen auf die B-Jugend der DJK, die sich im anschließenden Spiel erstaunlich frisch präsentierte. Trotz teils schöner Kombinationen reichte eine Unachtsamkeit für die 1:0-Führung der Gastgeber in Herlazhofen, die sie nicht nur über die Pause, sondern auch bis zum Schluss nicht mehr hergeben sollten. Trotzdem eine starke Leistung im ersten Testspiel 2022 für die B-Jugend, zumal die Heimmannschaft gerade in die Bezirksoberliga aufgestiegen war und damit zwei Ligen höher spielt als Seifriedsberg.

Nach dem Spiel ging es von Leutkirch aus weiter zum gemeinsamen Essen ins 25 Kilometer entfernte Wangen, ehe dann um 17 Uhr die A-Jugend-Partie gegen den SV Deuchelried auf einem der dortigen Kunstrasenplätze angepfiffen werden sollte. Nachdem dort noch ein Liga-Nachholspiel zweier Herrenteams ausgetragen wurde, konnte die Begegnung erst mit rund 15-minütiger Verspätung angepfiffen werden. Die DJK präsentierte sich hier von der ersten Minute an drückend überlegen und ließ den Gastgebern kaum den Raum für Chancen. Die zunächst mangelhafte Chancenverwertung sollte sich aber rächen. Zwar führte die DJK durch einen Treffer von Joschua Schirmer mit 1:0 - Aus dem Gestocher vor dem eigenen Tor mussten die Oberallgäuer aber den Ausgleichstreffer der Deuchslrieder Mannschaft mitansehen. In der zweiten Halbzeit die Gastgeber stärker als zuvor. Das lag auch daran, dass bei den Oberallgäuern die Kraft für 90 Minuten im ersten Testspiel noch nicht ganz vorhanden war. Aus einem der teils sehr schön gespielten Angriffszüge machte Mario Beck schließlich die 2:1-Führung für die DJK perfekt. Am Ende belohnte sich die Truppe jedoch nicht, nachdem man noch den 2:2-Ausgleich hinnehmen musste. Dennoch auch hier: Zufriedene Gesichter bei den Trainern.

Insgesamt ein sehr gelungener Testspielausflug für die DJK Seifriedsberg. Im Sommer wollen die beiden Vereine aus dem württembergischen Allgäu dann den Gegenbesuch antreten.

60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen