Tischtennis-Nachwuchs der DJK kämpft sich in die Spitze Bayerns

FynnNina

Mit Fynn Schlüter und Nina Mauch schafften gleich zwei Talente der DJK sich für die Bayerische Meisterschaft der C-Schüler (10-jährige und jünger) in Donauwörth zu qualifizieren. Beide übertrafen die Erwartungen bei Weitem.

Der 10-jährige Fynn, der als krasser Außenseiter in die 40-Teilnehmer-starke Konkurrenz an den Start ging, gelang in der Gruppenphase beinahe die Sensation. Er erlangte zwei Siege und verpasste als Gruppendritter nur knapp das Weiterkommen unter die letzten 16. In den anschließenden Platzierungsspielen, die allesamt im KO-Modus ausgetragen wurden, landete Fynn schließlich auf einem hervorragenden 23. Platz.

Die zweite Hoffnung aus DJK-Sicht war die 9-jährige Nina. Die Blaichacherin zog als Gruppenzweite in das Achtelfinale ein. Als ihr dort auch noch der Sieg gegen eine andere Gruppensiegerin gelang, übertraf sie alle Erwartungen und zog sensationell in das Viertelfinale ein. Nach hartem Kampf war das jedoch das Ende des Triumphzuges. Bei den anschließenden Platzierungsspielen beendete Nina letztendlich durch einen Sieg und eine Niederlage ihr überragendes Turnier auf dem 6. Platz. Das besonders Erfreuliche daran ist jedoch, dass Nina zu den jüngsten Teilnehmerinnen zählte und auch nächstes Jahr noch in der gleichen Altersklasse an den Start gehen kann. Dafür hat sich die ehrgeizige Schülerin natürlich schon sehr hohe Ziele gesteckt.

Teilen