DJK Seifriedsberg muss Dreier erzwingen

Fussball 1 MannschaftNach den letzten Pleiten und dem Abrutschen in der Tabelle steht für die DJK Seifriedsberg ein entscheidendes Spielwochenende in der Kreisliga Allgäu-Süd auf dem Programm. Wenn morgen um 15 Uhr der FSV Marktoberdorf an den Fußballplatz in Bihlerdorf kommt, zählt für die Seifriedsberger nur eines: ein Sieg!
Die Mannschaft muss endlich aufwachen und begreifen, dass der Abstiegskampf längst bei ihnen angekommen ist. Hinzu kommt: Nur wenn das Team in den nächsten Trainingseinheiten und Spielen bis zur Rückrunde 120 Prozent gibt, ist eine Trendwende nach drei Niederlagen in Folge machbar.

Besonders bitter: Der Kader gibt deutlich mehr her als der Blick auf die Tabelle vermuten lässt. Sie können alle Fußballspielen, haben aber offenbar den Kopf nicht frei. Mit Marktoberdorf kommt jetzt eine Mannschaft nach Bihlerdorf, die sehr robust auftritt und die nur durch konsequentes Kurzpassspiel aus der Fassung zu bringen sein wird. Wichtig ist auch der Rückhalt der heimischen Zuschauer. Die Mannschaft aus Seifriedsberg weiß, dass sie etwas gutzumachen hat und hofft auf zahlreiche Unterstützer.

Trainer Hubert Schädler kann rund um die Aufstellung aus dem Vollen schöpfen. Bastian Daschner, Christian Hatt und auch Matthias Bertele können auflaufen. Allerdings fällt Caner Özdemir aus. Pirmin Pulfer ist nach einer roten Karte noch gesperrt.
Teilen