DJK Seifriedsberg stemmt Fußballnachwuchs wieder selbst

Die DJK Seifriedsberg geht von der kommenden Saison wieder eigene Wege im Bereich des Fußball-Nachwuchses. Insgesamt acht Jugendteams schickt der oberallgäuer Verein in der Saison 2017/2018 in den Spielbetrieb.

Der große Zuspruch, gerade bei den unteren Jahrgängen, liegt an den hervorragenden Trainern, gut gestalteten Trainingseinheiten und dem Spaß am Fußball, den die Kinder bei der DJK erleben dürfen. Gleichzeitig steht der Seifriedberger Verein für Zusammenhalt und eine große Familie, über Generationen hinweg. Das alles in Kombination macht es für den Verein in Bihlerdorf auch leichter, das Heft auch in den Jugendbereichen A- bis D-Jugend wieder selbst in die Hand zu nehmen. Hier gab es in den vergangenen Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem 1. FC Sonthofen.

„Der 1. FC Sonthofen und wir haben von der Partnerschaft bis zur abgelaufenen Saison profitiert. Jetzt trennen wir uns zwar von den gemeinsamen Fußballteams im Jugendbereich und jeder geht seine Wege, allerdings bleiben wir auch in Zukunft partnerschaftlich verbunden“, so die Jugendleiter der DJK Seifriedsberg Thomas Häuslinger und Max Sonnenmoser. Jährlich war die Spielgemeinschaft neu verhandelt worden.

Über den Fußball-Spielbetrieb hinaus sollen wieder mehr Aktionen für die Kinder und Jugendlichen geboten werden. Dazu gehören vor allem gemeinsame Freizeitaktivitäten, Besuche von Veranstaltungen, Abschlussfahrten und Trainingslager.

Neben den Abteilungen Fußball (Herren) und Jugendfußball bietet die DJK Seifriedsberg auch Gymnastik, Tischtennis, Tennis, Tanz, Zumba und sogar Selbstverteidigung (M.S.E.) an.

Teilen