Kreisklasse: DJK Seifriedsberg punktgleich mit Tabellenführer

Nach dem 5:2-Erfolg am Sonntagnachmittag gegen Türk Gücü Immenstadt ist die DJK Seifriedsberg in der Kreisklasse 4 punktgleich mit Tabellenführer TSV Heising und dem zweitplatzierten TSV Dietmannsried. Sensationelle 13 Punkte haben die Bihlerdorfer schon gesammelt. Im Spiel gegen Türk Gücü hätte es sich die Mannschaft von Michael Jipp aber leichter machen können.

Schon nach zehn Minuten war es Tobias Pesch, der die Hausherren in Führung brachte. Anschließend versuchten es die Seifriedsberger immer wieder mit dem Torabschluss, der Ball wollte zunächst aber nicht mehr ins Tor der Gäste gehen. Dann ein böser Schnitzer in der Abwehr und Furkan Fidan war für die Immenstädter zur Stelle. 1:1. Jetzt zahlte es sich aber aus, dass Tobias Pesch heute wirklich einen Sahnetage erwischt hatte. In der 33. Minute besorgte er erst das 2:1 und nur sechs Minuten später sogar noch den Treffer zum 3:1. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit ein unnötiges Foul im Sechzehner und folgerichtig Strafstoß für die Gäste, den Burak Yerlikaya gegen Lukas Ender verwandelte. Mit 3:2 ging es in die Pause - Seifriedsberg machte sich das Leben unnötig schwer.

In der zweiten Halbzeit hatte die DJK erneut zahlreiche Möglichkeiten, konnte aber bis zur 75. Spielminute keinen weiteren Treffer erzielen - Bis dahin war es ein eher zerfahrenes Spiel, da die Hausherren sich jetzt dem spielerischen Niveau der Gäste anpassten. Doch dann kam er: Pirmin Schwarzkopf mit dem 4:2. Gegen Ende der Partie bewies Trainer Michael Jipp sein Wechselgeschick: Christoph Bühler, einer der Torjäger in der zweiten Mannschaft, war zunächst für Tobias Pesch gekommen, Varlik Celik für Georg Waibel. Letzterer erzielte schließlich noch das 5:2, nachdem er als einziger bei einer Standardsituation in den Strafraum hineingelaufen war, während alle anderen das Spiel wohl gedanklich schon beendet hatten.

Die DJK Seifriedsberg der verdiente Sieger der Partie. Die gesamte Mannschaft macht einen sehr fitten und spielfreudigen Eindruck. Mit 13 Punkten auf fünf Spielen können das Team und auch die Verantwortlichen sehr zufrieden sein. Seifriedsberg damit punktgleich mit Tabellenführer Heising und dem Zweiten aus Dietmannsried. Nur das Torverhältnis verhindert bislang die Tabellenführung.

Teilen